Freitag, April 28, 2017
  • slide01.jpg
  • slide02.jpg
  • slide1.jpg
  • slide2.jpg
  • slide3.jpg
  • slide4.jpg

Die Konversen der Zisterzienser in den Anfängen des Ordens

PDFDruckenE-Mail
Hersteller: Guido Gassmann

ISBN: 3-86417-000-1

Seiten: 184
Einband: Softcover

Preis:
Brutto-Verkaufspreis: 14,80 €
MwSt.-Betrag: 0,97 €
Beschreibung

ISBN: 3-8641-7000-1
Einband: Softcover
Seiten: 184 Seiten
Format: 17 cm x 24 cm

Schon die Gründermönche von Cîteaux nahmen im frühen 12. Jahrhundert als Neuerung jener Zeit Konversen in ihre Gemeinschaft auf. Ohne diese „conversi“ wäre die zisterziensische Idee nicht umsetzbar gewesen. Trotzdem waren die Konversen keine Mönche im eigentlichen Sinne. Im Klosteralltag lebten sie von den Mönchen getrennt und wurden auch in der Klosterhierarchie unter ihnen eingestuft. Während die Mönche durch das Privileg der Bildung mehr für das geistliche Wohl zuständig waren, richtete sich das Leben der Konversen mehr auf die Arbeit und materielle Versorgung der Klostergemeinschaft.