Druckerei und Verlag Mainz - Aachen

Streitobjekt Nofretete

Botschafterin oder Gefangene?

15,00€ inkl. MwSt.

    Autor: Boochs, Wolfgang
    ISBN: 978-3-86417-004-1
    Seiten: 218
    Einband: Hardcover

Zum Inhalt

Seitdem der deutsche Archäologe Ludwig Borchardt im Dezember 1912 bei seinen Ausgrabungen in Achet Aton, dem heutigen Tell-el-Amarna, in der Werkstatt des Bildhauers Thutmosis die Büste der Nofretete entdeckte, rückte diese nicht nur in das Interesse der Weltöffentlichkeit, sondern wurde auch zum Streitobjekt zwischen Ägypten und Deutschland. So wird Nofretete von deutscher Seite unter Aufnahme einer Bemerkung des ehemaligen Präsidenten Hosni Mubarak bei seinem Berlinbesuch im Jahre 1989 den Ägyptern als »beste Botschafterin Ägyptens in Berlin« verkauft, von den Ägyptern wird sie eher als unfreiwillig, in Berlin festgehaltene »Gefangene« angesehen, an deren Rückholung nach Ägypten ein hohes nationales ägyptisches Interesse besteht.

Wer war nun diese schöne Frau, die durch ihr Antlitz die Besucher aus aller Welt verzückt, deren Lächeln für den Betrachter auf den ersten Blick kalt und arrogant wirkt, auf den zweiten Blick jedoch melancholisch, eher sanft und entrückt. Um das Rätsel ihrer geheimnisvollen Schönheit zu verstehen, die Anlass zu einem jahrzehntelangen Streit zwischen Ägypten und Deutschland wurde, sollte man sich mit der Person und Persönlichkeit der Nofretete befassen.


Beurteilungen (0)

Neue Beurteilung

Bitte anmelden oder registrieren um Beurteilung zu schreiben