Druckerei und Verlag Mainz - Aachen

Die Renaissance der katholischen Tradition

Die überlieferte Messe, die Gemeinschaften der Tradition und die Reform der Reform Benedikts XVI.

29,80€ inkl. MwSt.

    Autor: Stegherr, Marc
    ISBN: 978-3-86417-034-8
    Seiten: 604
    Einband: Paperback

Zum Inhalt

Über das Pontifikat Benedikts XVI. legte sich nach einem wohlwollend kommentierten Anfang bald der lange Schatten alter Vorwürfe: Seine Freigabe der überlieferten lateinischen Messe, seine Versöhnungsbemühungen mit den Traditionalisten und seine deutliche Kritik an der »Diktatur des Relativismus« würden belegen, dass er doch stets ein Konservativer, wenn nicht Antimodernist geblieben wäre. Diese stereotypen Zuschreibungen überzeichneten teils bewusst sein Projekt einer inneren Reform der Liturgie und der Kirche, um es letztendlich scheitern zu lassen. Die überragende Bedeutung seiner Reform für Kirche und Gesellschaft ist bis heute kaum erfasst.

Sein Anliegen einer Renaissance von Liturgie, Glauben und Kirche aus der Tradition heraus ist keine nostalgische Anhänglichkeit an Überholtes, sondern lebt aus der Überzeugung, dass wahres christliches Leben nur aus der Überlieferung, aus der Kontinuität möglich ist. Marc Stegherr zeichnet den teils polemischen Streit über die Benediktinischen Reformen nach, insbesondere bezugnehmend auf seine Bestrebungen im Rahmen der Liturgiereform. Er beschreibt ausführlich und fundiert die aus dem Protest gegen diese Liturgiereform und den nachkonziliaren Reformprozess entstandenen, sogenannten »Gemeinschaften der Tradition« und untersucht umfassend Entwicklung und Anliegen der »Reform der Reform« Benedikts XVI.

Rezensionen

kathnews.de
Stefan Hartmann

Beurteilungen (0)

Neue Beurteilung

Bitte anmelden oder registrieren um Beurteilung zu schreiben