Druckerei und Verlag Mainz - Aachen

Friede auf Erden – ohne Gott?

Eine Auseinandersetzung aus der Position des gemäßigt kritischen Realismus mit anderen Weltanschauungen

14,80€ inkl. MwSt.

    Autor: Hennen, Anna Maria
    ISBN: 978-3-86417-086-7
    Seiten: 164
    Einband: Paperback

Zum Inhalt

Die Leidbringenden, die Leidenden, die Zuschauer – alle behaupten, nicht an den Kriegen dieser Welt schuld zu sein. Gleichzeitig fragen zu wenige Menschen, was sie selbst für den Frieden tun könnten. Was aber ist Frieden? Ist er nur ein strategisches, für kurze Zeit von höheren Mächten verfügtes Stillhalten im Normalfall Krieg, oder ist Frieden eine Tugend, eine Einstellung in unserem Denken und Tun? Sollten wir nicht letztlich – vor allem auch angesichts der aktuellen Kriege und Konflikte – unsere Willensarmut und Handlungsschwäche erkennen und den Glauben an einen allmächtigen Gott in unser Denken einlassen, um von ihm den angestrebten Frieden zu erbitten? Dr. Anna Maria Hennen legt ihrer Betrachtung den gemäßigt kritischen Realismus zugrunde, der von der Existenz unseres Ich und der Wirklichkeit von Dingen ausgeht, die unabhängig von unserem Bewusstsein existieren. Diese Perspektive berücksichtigt neben den Unzulänglichkeiten unserer Sinneswahrnehmungen auch die Forschungsergebnisse der Naturwissenschaften.

Beurteilungen (0)

Neue Beurteilung

Bitte anmelden oder registrieren um Beurteilung zu schreiben