Druckerei und Verlag Mainz - Aachen

Patrimonium Theologicum

Prof. Andreas Wollbold,
Schirmherr der Edition Patrimonium Theologicum

Theologie ist »intellectus fidei«, also vernünftige Einsicht in den Glauben der Kirche. Aus dem reichen Schatz der Tradition wählt die Edition »Patrimonium Theologicum« Werke aus, die sich dem Leser der Gegenwart auch ohne fachliche Voraussetzungen erschließen. Sie behandeln Themen von besonderer Bedeutung in den aktuellen Auseinandersetzungen und führen an die Quellen eines Denkens, das tief gläubig ist.



Im Rahmen der Edition »Patrimonium Theologicum« erscheinen mehrere Reihen:

500 Jahre Luther und Reformation   Studium der Theologie


Barth, Heinz-Lothar
978-3-86417-015-7

24,80€

Berger, Klaus
978-3-86417-037-9

14,80€

Berger, Klaus
978-3-86417-007-2

27,00€

Bonelli, Raphael M.
978-3-86417-023-2

16,80€

Deneke, Bernward
978-3-86417-047-8

14,80€

Dülmen, Andrea van
978-3-86417-083-6

16,80€

Emme, Dietrich
978-3-86417-042-3

19,80€

Jaroš, Karl
978-3-86417-073-7

34,80€

Kaschewsky, Rudolf
978-3-86417-005-8

24,80€

Lay, Uwe C.
978-3-86417-058-4

14,80€

Leone, Pietro
978-3-86417-057-7

18,00€

Louvencourt, Jean-François de
978-3-86417-031-7

24,80€

Zeige 1 bis 12 von 33 (3 Seite(n))

Klassiker, Neuauflagen und aktuelle Titel zur Theologie

Es gibt nicht wenige Theologen, die aus der Glaubensnot unserer Zeit nach fester Speise hungern. Die Edition »Patrimonium Theologicum« will ihnen entgegenkommen und umfasst die Klassiker des theologischen Denkens, aber auch didaktisch herausragende Studien- und Lehrbücher früherer Generationen. Dadurch werden sich Leser sehr bald bei ihren theologischen Brüdern und Schwestern früherer Zeiten zuhause fühlen. Denn in der Kirche gibt es keinen Schnee von gestern, sondern nur das unaufhörliche Bekenntnis des wahren Gottes.

So erscheinen in der theologischen Edition des Patrimonium-Verlages nicht nur neuere Titel bekannter Autoren wie zum Beispiel Klaus Berger, Richard Niedermeier oder Joseph Schumacher, sondern auch Neuauflagen älterer, aber nicht weniger aktuellen Titeln von Dom Columba Marmion, Wilhelm von Saint-Thierry oder Bischof Georg Michael Wittmann.

500 Jahre Luther und Reformation

Das Lutherjahr 2017: Der richtige Zeitpunkt, um den Reformator und seine theologische Rezeption über die Jahrhunderte näher zu betrachten. Zu diesem Anlass erscheint im Patrimonium-Verlag, genauer noch in der Edition »Patrimonium Theologicum«, die Reihe »500 Jahre Luther und Reformation«. Die Reihe umfasst bis dato sechs Bände und Beiträge zahlreicher renommierter Luther-Forscher, unter anderem Richard Niedermeier, Berthold Wald, Andrea van Dülmen, Dietrich Emme und Theobald Beer.